Projekte

24. Türchen: Aus Alt mach‘ Einzigartig: Second-Hand-Kultur in München

Etwas Gebrauchtes möglichst lange im Handelskreislauf zu halten entspricht einer nachhaltigen Auffassung des Konsums. Seit es ebay und ähnliche Verkaufsportale gibt, ist Second-Hand salonfähig geworden. War es in früheren Zeiten oftmals eine Frage des Preises und galt die Überlegung, ob…
Mehr Lesen

10. Türchen: Lieblingsstücke erhalten statt ersetzen – Reparatur Cafés auch im Advent

Die Verlockung ist groß, im weihnachtlichen Kaufrausch auch mal Dinge auszutauschen, die nicht mehr funktionieren. Zu viele Gebrauchsgegenstände werden inzwischen so produziert, dass ihre Lebensdauer extrem begrenzt ist. Neue Produkte müssen dann her. 285 € gibt jede/r Deutsche/r im Durchschnitt…
Mehr Lesen

Nächste Woche in Trudering: Zukunftsgespräche und 5. Truderinger Repair-Café

Am kommenden Montag, 17.10.2016 wird die Initiative “Trudering im Wandel” bei den 12. Zukunftsgesprächen zu Gast sein. Sabine Lunkenheimer und Andreas Meißner geben einen Einblick in den Werdegang der Gruppe und deren Projektarbeit. Diese Veranstaltung ist zugleich eine Stabübergabe, denn…
Mehr Lesen

Dieses Wochenende: 4. Truderinger Repair Café und 2. Truderinger Umweltforum

Ja, in den nächsten Tagen könnt Ihr uns gleich zweimal treffen: Morgen, am Freitag, findet im Kulturzentrum Trudering das “2. Truderinger Umweltforum” statt – dort werden jede Menge Organisationen, Unternehmen, Schulen und Initiativen vertreten sein – auch wir werden dort…
Mehr Lesen

Kommt gar nicht in die Tüte

Seit kurzem hat sich in vielen deutschen Geschäften etwas geändert. Bekam man sonst arglos und meistens ohne weitere Nachfrage des Verkaufspersonals seine Einkäufe sofort in eine Plastiktüte eingepackt und brachte dieses bisweilen durch mitgebrachte Stoffbeutel aus seiner konditionierten Routine, so…
Mehr Lesen

Filmvorführung “More Than Honey” – mit Diskussion zur Situation vor Ort

Immer wieder ist vom Bienensterben die Rede.
Der Film „More Than Honey“ aus 2012, den wir am 9. Mai um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Trudering zeigen, handelt davon. Worum geht es?

1914 gab es in Deutschland noch 4 Millionen Bienenvölker, 100 Jahre später waren es nur noch 700.000. Tendenz weiter abnehmend. Wer oder was ist schuld? Die Varroamilbe, die Pestizide, der Flächenverbrauch? Es scheint eine Mischung von allem zu sein, sieht man sich Dokumentationen an, die in letzter Zeit mehrfach im Fernsehen liefen.