Volksbegehren Artenvielfalt – bis 13.02.2019 aktiv werden! 🗓

from to
Blog

Viele Münchner*innen haben sich im vergangenen Jahr für das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ stark gemacht. Zwischen Mai und Oktober 2018 mobilisierte ein weites Bündnis unter der Federführung der ÖDP einen großen Teil der Bevölkerung zur Unterstützung des Anliegens. Am 05. Oktober 2018 übergaben die Akteure nahezu 100 000 Unterschriften, im darauffolgenden Monat, genauer gesagt am 16. November 2018 wurde das Volksbegehren durch das Innenministerium zugelassen.

Artenschutz ist für uns Menschen überlebenswichtig

Ziel ist es, den drastischen Rückgang vieler Tierarten, allen voran der Bienen und anderer Insekten, mithilfe eines verbesserten Naturschutzgesetzes zu stoppen und der ökologischen Landwirtschaft zu mehr Akzeptanz zu verhelfen. Der Entwurf kann auf der Kampagnenseite nachgelesen werden (https://volksbegehren-artenvielfalt.de/wp-content/uploads/2018/06/Antrag-auf-Zulassung-des-Volksbegehrens-Artenvielfalt.pdf).

Zwischen dem 31.01. und dem  13.02.19 erfolgt nun die Eintragung für das  Volksbegehren:  Dazu müssen mindestens  10% der in Bayern Wahlberechtigten Menschen in ihre lokalen Rathäuser gehen und sich eintragen, also knapp 1 Million Menschen. Wird dieses Ziel erreichen, wird der Gesetzestext dem Landtag zur Abstimmung vorgelegt!  Sollte der Landtag gegen das Bürgergesetz stimmen, kommt es binnen 3 Monaten zum „Volksentscheid“.

Deshalb: Alle in die Rathäuser zum Eintragen! Es geht nicht Online!

Mit dem sogenannten “Rathausfinder” lässt sich der nahegelegenste Eintragungsort finden.

Achtung: Jedes Rathaus hat für das Volksbegehren Sonderöffnungszeiten!

Das Volksbegehren wird organisiert durch ÖDP, Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) und Bündnis 90 Die Grünen.

Weitere Informationen:

https://volksbegehren-artenvielfalt.de/